Rapiebar Enraptured Hingerissen

2021Maria Anna Dewes + Myriam Thyes, HD video, 9:20, loop, stereo.

>>> this page will soon be translated <<<

Hingerissen sein und hinabgerissen werden – eine experimentelle filmische Umsetzung, basierend auf einer Äußerung von Augustinus von Hippo (in seinen „Confessiones“, 397 bis 401 n. Chr.):

et non stabam frui deo meo; sed rapiebar ad te decore tuo, moxque diripiebar abs te pondere meo, et ruebam in ista cum gemitu; …
(And yet I was not stable enough to enjoy my God steadily. Instead I was transported to thee by thy beauty, and then presently torn away from thee by my own weight, sinking with grief into these lower things; …)

Herausgelöst aus dem religiösen Kontext formuliert der Satz eine allgemein-menschliche Lebensbedingung. Der Film findet architektonische, skulpturale, performative und poetische Bilder in einer Gedankenwelt, die sich mit unterschiedlichen Formen des „Hingerissen Seins“ und „Hinabgerissen Werdens“ beschäftigt. Anlass der Zusammenarbeit war die geplante Ausstellung ‚Doppelzimmer’ im Hugenottenhaus in Kassel im Sommer 2021 – ein Ort, an dem sich sichtbar Geschichte und Gegenwart durchdringen. Die Videoaufnahmen entstanden sowohl im Hugenottenhaus als auch im Atelier. Der anschließende Prozess der Postproduktion profitierte von Herangehensweisen und Erfahrungen unterschiedlicher künstlerischer Bereiche wie Bildhauerei (Maria Anna Dewes) und Videokunst (Myriam Thyes).

Downloads

Links


Exhibitions


Relations