Das geheime Leben der Dinge

02.04.2017 – 02.07.2017GruppenausstellungMuseum Villa RotBurgrieden-RotDeutschland

In Zeiten, in denen unsere Welt immer digitaler wird, ist die direkte Auseinandersetzung mit realen, sinnlich erfahrbaren Dingen ein reizvolles Thema für junge Künstlerinnen und Künstler. Mit sensiblem Blick entdecken sie Qualitäten innerhalb der Welt der Alltagsobjekte, die bei flüchtiger Betrachtung verborgen bleiben. Mit subtilen Eingriffen in die gefundenen Gegenstände oder durch die Verschiebung des Kontexts transformieren die Kunstschaffenden das vermeintlich Banale und schaffen neue, oft humorvolle Bildwelten. Doch wenn sich eine Teetasse selber umrührt, eine Säge sich selbst absägt und aus gewöhnlichen Ästen Zauberstäbe werden, ist dies nicht nur amüsant, sondern sagt auch etwas über unser Verhältnis zu Gegenständen aus.

Konstant findet ein Austausch zwischen Objekt und Mensch statt. Wir schreiben Dingen Eigenschaften zu und füllen sie mit Erinnerungen und Emotionen. Obwohl sie leblos sind, sind wir bereit, ihnen Eigenschaften zuzusprechen, Namen zu geben und sie zu beseelen.

Die Ausstellung vereint künstlerische Positionen, die den visuellen, akustischen oder taktilen Qualitäten der Alltagswelt nach – spüren und die Besucherinnen und Besucher dazu motivieren, über die unmittelbare Erscheinungswelt nachzudenken.

Mit Arbeiten von Tobias Heine, Hyunjeong Ko, Renate Koch, Anja Luithle, Anna Kołodziejska, Antoanetta Marinov, Maria und Natalia Petschatnikov, Magnus Thierfelder, Myriam Thyes, Guido Weggenmann.

Ausgestellte Werke

(während der Web-Bauarbeiten z. T. Links zum Archiv von Myriam Thyes, ergänzend zur Liste ganz unten)

Links

Downloads

Ort

Museum Villa Rot
Schlossweg 2
88483 Burgrieden – Rot
www.villa-rot.de