Absichtsvolle Momente

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen feiert 20. Geburtstag mit der Schau „Die Geste"

Westfälischer Anzeiger, 4. Okt. 2018. Von Ralf Stiftel

(...) "Die Geste", so heißt auch die große Ausstellung, mit der die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen ihren 20. Geburtstag feiert. Im Januar 1998 wurde das um sein Glas-foyer erweiterte Schloss neu eröffnet. Das neue Konzept sah vor allem thematisch zentrierte Ausstellungen vor. Ausgebend von der städtischen Sammlung, die vom Mäzenenpaar Peter und lrene Ludwig erweitert worden war, und mit Leihgaben aus den anderen Ludwig-Museen sollten Brücken zwischen unterschiedlichen Kulrurräu-men geschlagen werden. In der aktuellen Schau setzt die Direktorin Christine Vogt dieses Konzept mustergültig um. Mehr als 150 Werke unter anderem aus Aachen, Bamberg, Köln, Leipzig, Budapest, Petersburg vermitteln, wie unterschiedlich eine Geste aussehen kann. (...)

So buchstabiert die Schau das Sprechen durch Haltung in allen möglichen Bildern und Zusammenhängen durch. Die emotional aufgewühlte Gottesmutter scheint zu tanzen, obwohl der tote Christus auf ihrem Schoß liegt. Der stürmische Liebhaber in der Porzellan-Figurengruppe von Franz Anton Bustelli (1756) bringt seine Angebetete völlig aus der Fassung. Gunter Sachs lässt in seiner Fotografie 'Ascot' (1995) das Model Kirstin Kober gleich 16 mal schauen, zeigen, ihre Brüste präsentieren. Der französische Popkünstler Gérard Gasiorowski abstrahiert in seinem Bild 'L'approche' (1970) ein Foto aus Asien zu einem Sinnbild von Beifall. Eckart Hahn malt Arme mit Händen als bunte Skulpturen, reine Gesten von der geballten Faust über die Schwurhand bis zur Pommesgabel der Rockfans ('Nothingness', 2015). Und in einer eigenen Abteilung zeigen Maler des Informel wie K.O. Götz, Ernst Wilhelm Nay und Emil Schumacher. dass es auch abstrakte Gesten gibt. Dabei führt die Schau auch in die jüngste Gegenwart, in Gesten, die noch vor wenigen Jahren unbekannt waren. Wie das Wischen auf dem Smartphone, das Myriam Thyes in raffinierten Foto-und Videoarbeiten thematisiert: In 'Smart Tunnel' (2017) sieht man ein Telefon in Händen, auf dem ein Telefon erscheint, an dem hantiert wird, und immer so weiter. (...)

link Die Geste, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, 2018

link Smart Pantheon

zur Texte-Liste zurück zur Texte-Auswahl