LINIEN IM KRIEG

Myriam Thyes, 2017, 6 digitale Grafiken auf Bütten-Karton. Druck: je 40 cm x 157-170 cm. Papier: ca. 7 cm Rand auf allen Seiten.

Linien im Krieg - Flucht
Linien im Krieg - Grenze
Linien im Krieg - Hitlerjugend
Linien im Krieg - Verhaftung
Linien im Krieg - Synagoge
Linien im Krieg - KZ Sachsenhausen

Etliche Werke von Sophie Taeuber-Arp, die 1940-42 in ihrem Exil in Südfrankreich entstanden, zeigen in Linien-Geflechten: Sechssterne (mit sich teils überschneidenden Linien), Haken, Peitschen (aus gerader und gewellter Linie). Die geschwungenen Linien haben zum Teil etwas Verlorenes, Gebrochenes, Irrationales. Die Kompositionen wirken teils gezielt "wirr", was für alle früheren Werke von Taeuber-Arp ganz untypisch ist. Dies alles scheint mir nicht zufällig. Meine These ist, dass Taeuber-Arp in ihre bis dahin rein formalen Werke angesichts von Krieg, Verfolgung und Flucht entsprechende Symbolik einführte. Trotz der angedeuteten schlimmen Vorgänge sind diese Zeichnungen, entstanden im Licht des ländlichen Südens nahe dem Meer, sehr ästhetische Gebilde. In Taeuber-Arps „Lignes“-Werkgruppe erscheint auch ein Aspekt von DADA: Die Sinn und Ordnung verweigernde Kunst der Kriegsflüchtlinge.

Die Grafiken-Serie LINIEN IM KRIEG, die Werke von Taeuber-Arp aus der Gruppe der ‚Lignes‘ (1940-42) mit Fotos aus dem 2. Weltkrieg kombiniert, zeigt die Verbindung und die Diskrepanz zwischen Taeuber-Arps künstlerischem Tun und der Welt des Krieges und der Verfolgung. LINIEN IM KRIEG thematisiert diesen für Künstler/innen bis heute aktuellen Konflikt: Kunst in der Gegenwart von Unrecht und Gewalt. Jede Grafik zeigt links bzw. oben jeweils eine Original-Komposition von Taeuber-Arp, die in der Mitte mit dem Foto „reagiert“ und sich rechts bzw. unten auflöst oder umwandelt. Beim Bild ‚Linien im Krieg - Grenze‘ befinden sich zwei Originale (eines Diptychons) links und rechts.

 

In der Grafiken-Serie verarbeite ich folgende Bilder von Sophie Taeuber-Arp:

 

Sophie Taeuber-Arp:  O.T. / Grasse - Lignes géométriques et ondoyantes, 1940
O.T. / Grasse - Lignes géométriques et ondoyantes, 1940 (Farbstift auf Papier, 26 x 34,4 cm)

 

Sophie Taeuber-Arp: Lignes d‘été, 1941
Lignes d‘été, 1941 (Farbstift auf Papier, 49,2 x 63,5 cm)

 

Sophie Taeuber-Arp: Lignes géométriques et ondoyantes, 1941
Lignes géométriques et ondoyantes, 1941 (Farbstift auf Papier, 32 x 30,5 cm)

Sophie Taeuber-Arp: Lignes géométriques et ondoyantes, 1941
Lignes géométriques et ondoyantes, 1941 (Farbstift auf Papier, 32 x 30,5 cm)

 

Sophie Taeuber-Arp: Lignes géométriques et ondoyantes, 1941
Lignes géométriques et ondoyantes, 1941 (Farbstift auf Papier, 21,5 x 13,4 cm)

 

Sophie Taeuber-Arp: Lignes géométriques et ondoyantes, 1941
Lignes géométriques et ondoyantes, 1941 (Farbstift auf Papier, 64 x 49,3 cm)

 

Sophie Taeuber-Arp: Plans, barres et lignes ondoyantes, 1942
Plans, barres et lignes ondoyantes, 1942 (Öl auf Karton, 46 x 55,5 cm)

 

Folgende Fotografien erscheinen in den Grafiken:

Bundesarchiv, Bild 101I-017-1065-44A
Bundesarchiv, Bild 101I-017-1065-44A. Frankreich, Fluß Cher (Demarkationslinie). Kontrollposten mit Stacheldrahtverhau und Hakenkreuz-Flagge, Schild mit Aufschrift „Juden ist der Übertritt über die Demarkationslinie in das besetzte Gebiet Frankreichs verboten ...“, 1941. Fotograf: Becker.

 

Bundesarchiv, Bild 146-1989-107-24. Frankreich.
Bundesarchiv, Bild 146-1989-107-24. Frankreich. Festnahme von Franzosen / Einsatz gegen die Resistance. Kolonne verhafteter Franzosen auf dem Marsch unter Bewachung durch französische Miliz, Juli 1944. Fotograf: Koll.

 

Bundesarchiv, Bild 183-S69265
Bundesarchiv, Bild 183-S69265. Frankreich in der Periode der deutschen Okkupation. Zerstörte Synagoge in Paris (Montmartre), 1941. Fotograf: ohne Angabe. Agentur: Scherl.

 

Bundesarchiv, Bild 146-1971-083-01
Bundesarchiv, Bild 146-1971-083-01. Frankreich, bei Gien. Flüchtlingstreck: Frau einen Pferdekarren mit Hab und Gut auf einer Landstraße führend, links beladener PKW, 19. Juni 1940. Fotograf: Tritschler.

 

Häftlinge des KZ Sachsenhausen beim Zählappell, Oranienburg, um 1939. Deutsches Historisches Museum, Berlin. Inv.Nr.: F62/303
Häftlinge des KZ Sachsenhausen beim Zählappell, Oranienburg, um 1939. Deutsches Historisches Museum, Berlin. Inv.Nr.: F62/303

 

‚Tag der Hitler-Jugend‘ im Deutschen Stadion, Berlin, 11. Juni 1933. Deutsches Historisches Museum, Berlin. Inv.Nr.: BA97/518
‚Tag der Hitler-Jugend‘ im Deutschen Stadion, Berlin, 11. Juni 1933. Deutsches Historisches Museum, Berlin. Inv.Nr.: BA97/518

 

zur Grafiken-Serie

Konzept, Abbildungen und Quellen als PDF